Reflektierte Spiritualität

Darunter verstehen wir, uns mit den grundlegenden Sinn- und Wertfragen des Daseins, der Welt und der Menschen und besonders der eigenen Existenz und der Selbstverwirklichung im Leben auseinanderzusetzen. Dabei geht es uns um Offenheit, das Erforschen von neuen Wegen, direkte persönliche Erfahrung und kreativen Ausdruck, nicht um Frömmigkeit oder dogmatische Religiosität.

Wir schaffen einen nährenden und inspirierenden Raum, der zum Austausch über Themen der inneren Entwicklung einlädt wie auch zur gemeinsamen Praxis. Jeder geht seinen eigenen Weg, aber dabei können wir uns gegenseitig unterstützen und voneinander lernen.

Spirituelle Ausrichtung führt zur Erweiterung des Bewusstseins, zum Schöpfersein, zur Loslösung von automatischen Mustern, zur Freiheit der Wahl, zur humorvollen Entidentifikation gegenüber Ereignissen des Lebens. Für ein Leben in Gemeinschaft kann sie förderlich sein.

Was bedeutet das in der Praxis?
– Es gibt einen Gemeinschaftsraum für die spirituelle Praxis, der dementsprechend eingerichtet ist: hell und freundlich, klar und leer, ausgestattet mit Meditationskissen, Matten etc.
– Auch wenn die Mitglieder verschiedene Wege beschreiten, gibt es genug Potential in der Gruppe, so dass gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Meditation, Yoga, Singen oder Musizieren möglich werden.
– Wir schaffen Raum für den Austausch über spirituelle Themen.

>> Gruppenstruktur

Comments are closed.