Gemeinschaftsräume

Die Gemeinschaftsräume bilden das Herz des Projektes und sollen daher großzügig ausfallen. Sie erweitern das subjektive Gefühl für “Platz haben”, auch wenn diese Räume unter allen geteilt werden. Helle, freundliche und liebevoll gestaltete Räume, im Zentrum des Hauses von allen Wohnungen aus schnell zu erreichen, laden zu vielfältigen Aktivitäten ein. Durch den dadurch entstehenden großen Freiraum können die individuellen Wohnungen kleiner ausfallen. Die Gemeinschaftsküche mit Essbereich und der Gruppenraum sind unabdingbar, ein Objekt, dass diese Räume nicht bietet, kommt daher nicht in Frage.

Gemeinschaftsküche, Ess- und Wohnraum
Die geräumige Gemeinschaftsküche und der Ess- und Wohnraum bieten auf min. 50 qm Platz für alltägliche Begegnungen. Hier hat man Raum um alleine für sich oder gemeinsam zu kochen. Eine gute Ausstattung (z.B. einen Gastronomie Gasherd oder eine professionelle Espressomaschine) kann gemeinsam angeschafft werden und wird für den Einzelnen viel günstiger, als wenn man alles selbst kaufen müsste. Verschiedene Sitzgelegenheiten bieten die Möglichkeit, je nach Lust und Laune schnell mal ein Brot zu essen oder gemeinsam zu schlemmen. Im angrenzenden Wohnbereich kann man gemütlich auf Sofas sitzen und quatschen oder auch in der Bibliotheksecke ein interessantes Buch oder eine der zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften lesen.

Innenausstattung mit Naturmaterialien

Gruppenraum
Dieser Raum, groß und hell (min. 50 qm sollte er haben), mit schönem Holzboden versehen und freundlich gestaltet, ist ansonsten weitgehend leer, und bietet dadurch einen Freiraum für verschiedene Aktivitäten. Hier kann man meditieren, Yoga machen, sich sportlich betätigen, Musik machen, feiern und alles tun, wozu man Platz braucht. Auch Gruppenbesprechungen können hier ihren Ort finden.  Es ist ein kleiner Abstellraum oder ein abgetrennter Bereich vorhanden, so dass die Meditationskissen, Sportgeräte, Stühle oder was sonst für die vielfältigen Aktivitäten benötigt wird, nach Benutzung weggeräumt werden können. Natürlich muss man sich über die Nutzung abstimmen, aber wie das im einzelnen funktioniert, kann erst die Praxis zeigen.

Wenn möglich, kann es noch folgende Räume geben:
Waschküche (mit der Möglichkeit, Wäsche aufzuhängen)
Werkstatt/Schuppen (Gemeinsam eine große Werkzeugsammlung nutzen statt alles selbst kaufen zu müssen)
(Gäste-) Toilette
Gästezimmer
Kühler Lagerraum für Lebensmittel (Erdlager z.B. für Kartoffeln?)
Gemeinschaftsbüro oder Arbeitszimmer

Die Gemeinschaftsräume sind eine rauchfreie Zone, auch Haustiere sollen hier nicht rein.

>> Größe der Wohnungen

Comments are closed.